Beiträge von tooliload

    Das sollte reichen, da dies nur qMail intern abläuft und nicht weiter von PD-Admin beinflusst wird. Die Änderung sollte auch im IMAP CLient sofort angezeigt werden. Die Gefahr besteht das PD-Admin bei einer Änderung am Postfach oder am Angebot das ganze überschreibt.

    Die Installation lief nun sauber durch, gleiche Vorgehensweise, gleiches Image eingespielt. Seltsam. Danke trotzdem.


    // Edit 17:11: Ich habe tatsächlich nun noch einen kleinen Fehler gefunden. Verwendet hatte ich auf dem System damals PD-Admin 4.als md5 Version, seit Version 4.18 scheint es keinen Unterschied mehr zu geben. Ich habe nun die MD5 Version installiert und nachräglich nach der Migration noch http://download.pd-admin.de/pdadmin_v4.tar.gz , nach dem Update.sh ausgeführt wurde, klappt nun wieder alles. Sollte man die seperate MD5 Version von der PD-Admin Seite entfernen oder gibt es doch noch einen Unterschied?

    Hallo,


    habe Heute ein neues System mit der aktuellsten Version von PD-Admin auf Wheezy aufgesetzt. Der Installationsprozess kam mir etwas schnell vor, als wie normal. Grundsätzlich funktionieren aber die Dienste wie Apache, MySQL und Mail. Nur die PD-Admin Oberfläche an sich streikt.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? 4.18
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? 0.219 (fwd)
    - Welche Fehlermeldung erhalten Sie?


    Code
    Software error:
    
    
    LATEST_PDADMIN: Permission denied at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 6659.
    
    
    For help, please send mail to the webmaster ([no address given]), giving this error message and the time and date of the error.
    Content-type: text/html


    - Wie sind die problematischen Dienste konfiguriert? Standard
    - Welche Logfile-Einträge (zB. Webserver- oder Mail-Logfile) gibt es?


    Code
    [Sun Aug 11 13:10:31 2013] administrator.cgi: [Sun Aug 11 13:10:31 2013] administrator.cgi: LATEST_PDADMIN: Permission denied at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 6659


    Die Rechte sehen okay aus? (Denke ja)



    Woher kommt also PD-Admin die Information zur letzten PD-Admin Version? Brauch PD-Admin suedors-Eintrag, hier ist nichts eingetragen, auch die Crontabs fehlten, habe ich aber aus den Template /pdadmin/teamplates/ eingerichtet.


    Weis jemand wo die entsprechende Datei legen könnte / müsste - oder sogar noch die Rechte dazu?



    Edit Gerade fällt mir auf das PD-Admin auch keine SSL Certs anlegen kann. Fehler in der Oberfläche: "Kann Datei /opt/pdadmin/tmp/22389.1376219910.cert nicht oeffnen."

    Zitat

    Original von chrischnian
    Also irgendein Dienst scheint auf dem Server verrückt zu spielen. Gerade nochmal verssucht das ganze aufzurufen nun geht es wieder.


    Mal schauen ob ich rausfinde welcher das ist.


    Ich glaube aber nicht das es sich um den identischen fehler handelt, wie du ihn hast. Denn du nutzt ja 4.16. Habe daher bewusst kleiner geschrieben.




    Ich habe ein ähnliches Problem seit dem Update auf pd-admin 4.18. Die Systeme die crypt genutzt haben funktionieren wunderbar. Ein System nutze aber die PD-Admin MD5 Version und macht derzeit genau des selbe Problem. Internal Server Error 500.


    Erst dachten wir hier das es am clamd liegt (bis 600 MB memory und 11% load), wir mussten dann aber feststellen das es der httpd ist, welcher sich hier nicht korrekt beendet und mehrere Sub-Prozesse aufbaut, obwohl ein Limit festgelegt wurde. Obwohl das Limit der Prozesse gesetzt ist, wird es nicht beachtet. Wenn ich näheres finde, poste ich noch einmal. Im Moment fällt es aber schwer den Fehler nachzuvollziehen.

    Hallo,


    den Fehler kann ich auf unseren Squeeze Servern (32 Bit) auch nachvollziehen:


    Code
    Aendere Feld servers.id
    [: 147: unexpected operator
    [: 151: localhost: unexpected operator


    Was mir jedoch auf allen Servern aufgefallen ist, das das Updatescript noch die alte Version schreibt:


    Code
    ##############################################
    #                                            #
    #  Willkommen beim Update auf pd-admin 4.16  #
    #                                            #
    ##############################################


    Checksumme stimmt, entpackt wurde natürlich auch ;)

    Hallo,


    hast du den Cache im Browser gelöscht oder einen anderen Cache?
    Den Tux finde ich im übrigen richtig toll, wie er da sitzt.


    p.s. Wir kennen das Problem mit einem Standardgateway mit transparenten Cache/Proxy. Offensichtlich wird z.B. auch in Lan Suite, Squid, etc. ein wenig nach der Dateigröße gehandelt. Wenn ein Bild im Cache die gleiche größe hat, so kommt es zu dem Fehler. Besonders bei größeres Caches von mehreren hunderten Megabytes.


    Dies ist aber eher weniger bedenklich. Wenn ein Cache-Server eingesetzt wird, dort nochmal die Konfiguration ansehen, oft lässt sich durch Checksummen oder URL Vergleichen dieser Fehler vermeiden (auch wenn der Cache dann etwas langsamer läuft, was man kaum merkt). Sollte es der lokale Cache sein, die Größe nochmal bedenken. In der Regel sollten 25 - 50 MB ausreichend sein.


    Gruß

    Zitat

    Original von Daniel Bradler
    Das Update verzögert sich etwas, wir gehen von einer Fertigstellung innerhalb der nächsten Wochen aus.


    Viele Grüße
    Daniel Bradler


    Das klingt super.

    Zitat

    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
    4.14


    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
    2-0.167


    - Wie sind die problematischen Dienste konfiguriert?
    Standard


    Hallo,


    ich setzte dieses Thema sofort auf erledigt und eröffne es nur damit es eventuell jemanden hilft. Mir ist dank eines Kunden, der sich noch nie in das Webmail eingeloggt hat, aufgefallen das es anscheint keine Tabellen-Updates für Roundcubemail mit der PD-Admin SE gibt.


    Darauf folgt das der Kunde einen 500er Fehler von Roundcube erhalten hat:

    Code
    SERVICE CURRENTLY NOT AVAILABLE!
    Error No. [500]


    Ich habe also daher mir die Logs aus Roundube angesehen:


    Darauf hin habe ich in das SQL Verzeichnis von Roundcube gewechselt:

    Code
    cd /usr/local/pd-admin2/htdocs/roundcubemail/SQL


    Hier befand sich nun unter anderem die Datei mysql.update.sql


    Dort findet man auch alle Updates die von Version zu Version hinzugekommen sind. Bei uns waren, je nach alter des Servers bzw. nach dem Alter der Neuinstallation (so kam es mir zumindestens vor) folgende Befehle am meisten zum Einsatz:


    Hoffe ich konnte jemanden helfen.
    Denke es sind mehrere die PD-Admin verwenden betroffen, da wir auf jedem Server dieses Problem feststellen konnten. - Und das wird kein Zufall sein...


    Gruß