Beiträge von CyNox

    Hallo ihr!


    Nachdem eine Mailingliste erstellt wurde, lässt sich diese in ihrer Eigenschaft als öffentliche oder private Liste nicht mehr ändern. Nur durch Löschen und neu anlegen. Außerdem könnte man bei dem "Hilfe"-Button kurz erklären mit welchen E-Mails sich User in eine öffentliche Liste eintragen/austragen können.


    wäre super, wenn diese 2 pkt. nachgerüstet werden könnten.


    grüße aus wien,
    andreas

    wie schauts aus? wissen wir schon wie " $backup_user_exclude" genau zu verwenden ist?


    stupide so wie in der mail beschrieben "$backup_user_exclude = "logs/**";" in die pdadmin.conf einsetzen ändert nichts.


    mfg, Andreas

    hallo!


    kommentier die beidne zeilen aus und füg 2 neue ein, so dass es nachher so aussieht:


    Code
    #LogFormat "%{Host}i %h %l %u %t \"%r\" %s %b" vcommon
    #CustomLog logs/access_log vcommon
    
    
    LogFormat "%{Host}i %h %l %u %t \"%r\" %s %b \"%{Referer}i\" \"%{User-Agent}i\"" combined
    CustomLog logs/access_log combined


    danach muss der apache neugestartet werden. am besten in folgender reihenfolge:
    /opt/pdadmin/bin/httpd_vhosts.pl
    /opt/pdadmin/bin/httpd_log.pl


    danach is bei mir aber das prob aufgetreten, dass er die log formate gemischt hat. die einfachste möglichkeit wäre die alten logs zu entfernen und dann nochmal httpd_log.pl laufen zu lassen.


    welche logs willst du noch ändern? pdadmin verwendet apache quasi nur mit vhosts.


    mfg, andreas

    Hallo!


    111.22.33.44 - - [10/Jan/2001:02:14:14 +0200] "GET / HTTP/1.1" 200 1234 "http://www.fromserver.com/from.htm" "Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 5.01; Windows NT 5.0)"


    so in etwa sollte er aussehen. mit den zusätzlichen infos noch dran. schau mal ob dus genauso wie ich hast. schau dir die letzten zeilen von einem deiner logfiles an ob die im combined format sind oder nicht.


    mfg,
    Andreas

    hallo!


    Dein Log ist laut dem Bsp auch nicht im combined log format. in dem bsp das acuh angezeigt wird sieht man, dass die zusätzlichen infos nicht da sind.
    Kontrollier nochmal ob deine apache httpd.conf-template richtig eingestellt ist und auch übernommen wurde.


    Edit: Ok, gerade eben selber auch erlebt. Das dürfte ein prob mit den Logfiles sein. Wenn man das logformat erst kürzlich umgestellt hat, dann stehen noch einträge im alten format in dem logfile. ich dachte, mit "/opt/pdadmin/bin/httpd_log.pl" könnte man das umgehen. fehlanzeige, das tut bei mir garnichts. wenn man die alten logs löscht/umbenennt und dann /opt/pdadmin/bin/httpd_log.pl startet haut es hin, weil dann ja nurmehr logeinträge im neuen format vorhanden sind und diese kennt awstats dann auch korrekt.


    mfg, Andreas

    Hallo ihr!


    Das Problem mit fehlendem OS usw hatte ich auch. Konnte es wie folgt beheben:


    Code
    su (root pwd eingeben - und wissen was man ab jetzt tut!)
    cd /opt/pdadmin/etc
    vim awstats.conf.master (statt "vim" kann nat. auch ein anderer Ed verwendet werden)
     --> Suche "LogFormat=4"
     --> "i" drücken um in den "insert" Modus zu gelangen
     --> Ersetze durch "LogFormat=1"
     --> "Esc" drücken 
     --> ":wq!" eingeben und "Enter" drücken


    Entweder warten bis die Stats vom Cronjob erstellt werden, oder per /opt/pdadmin/bin/stats_awstats.pl erstellen lassen.[/code]

    Hallo Leute!


    Webalizer ist schön und gut. Referrer angaben auch. Aber nicht, wenn man darunter in der Webalizer ausgabe nur seine eigenen Seiten sieht.
    Problem: PD-Admin schreibt in die webalizer.conf der einzelnen domains keine "hidesite" und "hidereferrer" werte rein. Da müsste eigentlich die Domain hin, aber da die nicht dasteht, sind die webalizer ausgaben von sinnlosen einträgen überfüllt. Außerdem fehlt eine gscheite zusammenstellung der Suchmaschinen im conf file um Sinnvolle werte bei der suchwortanalyse zu liefern (kann ich bei Bedarf liefern).


    Mir ist durchaus klar, dass diese beiden Einträge nur relevant sind wenn man die httpd.conf des apaches umstellt (logfile format), aber ich bin sicher nicht der einzige, der eine aussagekräftige Statistik schätzt und den Speicherplatz und Performance für größere Logfiles hat. Erst durch diese beiden Funktionen ist Webalizer ja interessant!


    Es würde mich sehr freuen, wenn hier etwas gemacht werden würde, denn immer selber die perl scripte bearbeiten ist mir zu unsicher (updates...) und zu viel Arbeit! Aufwand sollte es auch kaum bedeuten!


    Mit freundlichen Grüßen,
    Andreas

    Fehlerlösung:


    domains bei denen die E-Mails nicht lokal bearbeitet werden (weil sie z.b. bei Domainfactory sind) müssen aus folgenden Datein entfernt werden:


    /var/qmail/controls/rcpthosts
    /var/qmail/controls/virtualdomains


    danach muss qmail nat. neu gestartet werden.


    mfg, Andreas


    p.s.: trotzdem fände ich es besser wenn pd-admin korrekt mit DNS einträgen umgehen würde und nicht einfach davon ausgeht, dass alles auf dem eigenen Server gemacht wird, sondern sich danach richtit was eingestellt wird oder noch besser: was im DNS Eintrag steht.

    Hallo ihr!


    Domain (domain.at) ist bei domainfactory registriert. E-Mails zu der Domain werden auch dort verwaltet. Webspace ist auf ServerA.


    Auf ServerA läuft auf pd-admin.


    Auf ServerA wird eine E-Mail verschickt an emfaenger@domain.at.


    Ergebnis: ServerA stellt die E-Mail nicht zu --> Versucht sie lokal zu behalten und zuzustellen OBWOHL laut DNS eintrag keine E-Mails an die Domain.at an den ServerA zugestellt wreden sollen.


    Emails von einem anderen server kommen korrekt an (gehen an Domainfactory). Ergo: Der server stellt die email an sich selber zu, weil er den falschen DNS eintrag nimmt um zu schaun ob die domain lokal ist.


    mfg, Andreas

    bei der domain (domain.de) muss mal prinzipiell auf deine server ip gezeigt werden (eintrag wie im posting vor mir). D.h. mehrere Domains zeigen auf dei selbe IP (wenn du z.b. domain1.de für den ersten kunden und domain2.de für den 2ten kunden hast).


    Wenn ich jetzt domain1.de aufrufe, wird meine anfrage mal von einem DNS auf deinen Server geleitet (bzw. mein browser bekommt vom DNS die ip zur domain1.de und der ruft diese dann auf). der webserver bekommt also eine anfrage für die domain1.de. der apache unterstütz die tollen vhostst (mit denen erstens domains, also auch subdomains angelegt werden können). d.h. abhöngig von der domain von der die anfrage kommt, kann der server einen anderen ordner (htdocs) für die online datein nehmen. Dadruch ist es möglich mehrere domains mit unterschiedlichen inhalten auf einem server zu betreiben ;)


    du brauchst also für eine subdomain keinen DNS eintrag, nur für die domain selbst (wie im posting vor mir). Die subdomain läuft dann über deinen apache webserver und vhosts ab.


    mfg, Andreas